Barolo - Monforte - Roddino - Sinio - Valle Talloria - Grinzane (2011)

Am 13.10.2011 starteten wir um 09.30 Uhr bei tatsächlich doch dichtem Nebel in Richtung Barolo. Laut Wetterbericht waren aber für den Tag bis zu 24 Grad gemeldet. Über die Umgehungsstrasse erreichen wir Barolo und fahren weiter immer leicht ansteigend in Richtung Monforte, das wir nach ca. 10 Kilometern erreichen.

Und siehe da, kaum ist man 300 Meter höher als am Ausgangspunkt, schon geht die Sonne auf und der Nebel wird doch langsam zurück gedrängt. Nach weiteren 4 Kilometern erreichen wir Roddino den höchsten Punkt der Tour ca. 350 Höhenmeter über unserem Ausgangspunkt.

Von hier aus geht es jetzt tendenziell bergab und wir erreichen vor Serralunga die Abzweigung die uns nach ca. 2 Kilometern steil bergab nach Sinio führt. Hier im Valle Talloria fahren wir weiter jetzt relativ eben in Richtung Grinzane Cavour, das wir nach weiteren ca. 8 Kilometern erreichen.

Über Gallo führt uns der Weg immer Richtung Barolo folgend wieder an unseren Ausgangspunkt Cascina del Monastero am Anfang des Anstieges nach La Morra zurück.

Insgesamt haben wir ca. 30 Kilometer und ca. 400 Höhenmeter zurückgelegt. Danach ging es noch nach einer ausgiebigen Dusche allerdings mit dem Auto nach Novello ins Restaurant Rosina.

Bildergalerie La Morra im Piemont

Bildergalerie Baiersbronn im Schwarzwald

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok